Diamond Awards Festival











Photos: Erik Wijnholds 










Photos: Marcel v.d. Knaap

9.Dezember 2002
Diamond Awards Festival : Kim ist für eine Nacht "Rock Küken"

Der Sportpalast in Antwerben am Samstag den 23. November 2002 war ausverkauft, als das Diamond Awards Festival stattfand. Die jährliche Veranstaltung, die seit 1980 stattfindet ,dieses Jahr traten die besten Acts von den zwei letzten „Here & Now Tours" 2000 und 2001 aus U.K. auf.

Der erste Künstler des Abends war : 
T'pau's Carol Decker die ihr fabelhaftes stimmliches Talent mit drei großen Songs von früheren Tagen zeigte : 
Heart and soul, Valentine and China in your hand. 

Sie gestand eine Erkältung zu haben, aber glücklicherweise ihre Lungen nicht betroffen waren: eine der besten Stimmen der Show.

Die zweite Act war Go West ,Sie spelten folgende Songs : 
Don't look down, Call me, The king of wishful thinking und zum Schluß We close our Eyes.

Belinda Carlisle war der nächste Künstler, Sie spielte folgende Songs : 
In too Deep, gefolgt von Circle in the sand, Leave a light on und Heaven is a place on earth.
Sie war der erste Künstler bei dem die Fans zu tanzen anfingen.

Der nächste Act war ABC, repräsentiert durch Bandmitglied Martin Fry. Obwohl weniger gut ,als seine Studioaufnahmen, machte Martin immer noch eine gute Figur als er folgende Songs präsentierte : 
Poison arrow, When Smokey sings, All of my heart und The look of love.
Für den Letzteren zog sich Martin in seinen berühmten goldenen Lamm Anzug um.

Für die vielen Kim Wilde Fans fand der Höhepunkt des Abends um ca. 22:30 statt, begleitete durch Bruder Ricky. Kim sang mit neuen Interpretationen ihre Klassiker : 
Chequered love und View from a bridge.  

Nach den Grüßen fürs Publikums und dem Sich bedanken für die "phantastische Karriere" sagte Sie ,daß einige Dinge sich seit den 80´ern  geändert hatten: "Ich bin eine Mutter, ich bin ein Gärtner ich bin ein Liebender ,Aber ich bin heute Abend ein Rock Küken".
Danach sang Sie weiter mit : 
Never trust a stranger, You came, You keep me hangin' on und zum Schluss Kids in America.
Die Version von Kids in America von heute abend war leicht schwerer als üblich. Kim und Ricky verließen die Stufen vor dem Publikum in Ehrfurcht und dem Wunsch für mehr.

Der Schlußact war dann zum abkühlen : Spandau Ballet mit den Sänger Tony Hadley. Er mischte ein ein Paar von neuen Liedern : 
Only when you leave, Through the barricades, True and Gold. 

Juli 2002 : Kim Wilde Live in Belgien zu sehen im November 2002

Nähere Infos bei
Marcel. (Englisch)

Angaben ohne Gewähr